TABELLEN und TAFELN zur Grabungstechnik

Ein Hilfsmittel für die archäologische Geländearbeit




5. Auflage 2009






Ausgrabungsbuch

bossiert oder scharriert?
Radius oder Ulna?
Kreuzverband oder Blockverband?
Mittelsand oder Feinkies?
Nadelholz oder Laubholz?
Beil oder Dechsel?
Positiv- oder Negativbefund?
lehmiger Sand oder sandiger Schluff?
Pythagoras, Euklid und Höhensatz
Blockbergung, Probenentnahme und Profilsäule
Maßstäbe, Lagemessung und Koordinatensysteme

Endlich alle wichtigen Begriffe, Gedächtnisstützen und Dokumentationshilfen immer auf der Fläche dabei.
Das geländetaugliche Heft zur Grabungstechnik ist nunmehr in der fünften, überarbeiteten und erweiterten Auflage.
Für Techniker, Archäologen, Zeichner, Studenten, Schnittleiter, Fortzubildende und Grabungshelfer.
Schauen Sie doch mal herein.

[ Startseite ] [ Einleitung ] [ Inhaltsverzeichnis ] [ Ausführung ]


Göbekli tepe; Grabungsimpression; Stadtgrabung; Bandkeramisches Langhaus Dresden-Mockritz

Letzte Änderung: 20. Juni 2009.

Valid CSS

Diese Seiten werden am besten wiedergegeben durch Browsers, die W3C-Standards unterstützen wie IExplorer 6+ oder Netscape 6+.